Vagusnervstimulation ohne OP

Die Vagusnervstimulation ist seit Jahren ein anerkanntes Verfahren zur Behandlung von pharmakoresistener Epilepsie.
Die transkutane Vagusnervstimulation (t-VNS) aktiviert den Vagusnerv, ohne einen operativen Eingriff vornehmen zu müssen.

Die Methode basiert darauf, dass ein Ast des Vagusnervs, der sogenannte Ramus auricularis nervi vagi (RANV), die Haut der Ohrmuschel im Bereich der Concha sensibel versorgt.3 Daher kann dieser Ast transkutan mit elektrischen Impulsen stimuliert werden. Die Stimulationsparameter der t-VNS, wie Intensität, Pulsdauer und Frequenz sind so gewählt, dass die Reizweiterleitung analog zur invasiven VNS über dick-myelinisierte Aß-Fasern erfolgt. Die afferenten Fasern des RANV projizieren ebenso wie der zervikale Ast des Nervus vagus in den Nucleus tractus solitarii (NTS) im Hirnstamm.4,5,6 Der NTS ist der Ausgangspunkt für die Aktivierung eines komplexen zerebralen Netzwerks, das weitestgehend dem der invasiven VNS entspricht und mit der antikonvulsiven Wirkung assoziiert ist.1,2,7

Die t-VNS-Therapie erfolgt mit dem transkutanen Vagusnervstimulator NEMOS. Dieser besteht aus einer Stimulationseinheit und einer speziellen Ohrelektrode. Die elektrischen Impulse werden durch die Stimulationseinheit erzeugt, die in etwa die Größe eines herkömmlichen Mobiltelefons hat. Diese ist mit der Ohrelektrode verbunden, die man wie einen Ohrhörer trägt. Die Impulse werden über die Ohrelektrode durch die Haut an einen Ast des Vagusnervs abgegeben.

 

  1. Beekwilder  JP, Beems  T: Overview of the clinical applications of vagus nerve stimulation. J Clin Neurophysiol 2010;27:130-138.
  2. Amar AP, Levy ML, Liu CY, Apuzzo MLJ: Vagus Nerve Stimulation; in Krames ES, Peckham PH, Rezai AR, (eds): Neuromodulation. London, Academic Press, 2009, pp 625-637.
  3. Peuker ET, Filler TJ: The nerve supply of the human auricle. Clin Anat 2002;15:35-37.
  4. Nomura S, Mizuno N: Central distribution of primary afferent fibers in the Arnold's nerve (the auricular branch of the vagus nerve): a transganglionic HRP study in the cat. Brain Res 1984;292:199-205.
  5. Gao XY, Rong P, Ben H, Liu K, Zhu B, Zhang S: Morphological and electrophysiological characterization of auricular branch of vagus nerve: Projections to the NTS in mediating cardiovascular inhibition evoked by the acupuncture-like stimulation; Society for Neuroscience Abstracts, 2010;694.22.
  6. Frangos E, Ellrich J, Komisaruk BR (2015): Non-invasive Access to the Vagus Nerve Central Projections via Electrical Stimulation of the External Ear: fMRI Evidence in Humans. Brain Stimul. 2015 May-Jun;8(3):624-36.
  7. Vonck K, Boon P, Van RD: Anatomical and physiological basis and mechanism of action of neurostimulation for epilepsy. Acta Neurochir Suppl 2007;97:321-328.